Hier findest du laufend neue Beiträge zu unseren aktuellen Aktivitäten und Aktionen. Wir versenden einmal im Monat einen Newsletter an unsere Kunden. Um dich für den Newsletter anzumelden klicke bitte hier-->>

Orbea Wild - ein 2017er Bike mit 27,5+ Bereifung und Bosch CX Antrieb!

Was bedeutet 27,5+? Die Redakteure des Mountainbike Magazins schreiben folgendes: "Eigentlich ist 27,5“+ keine neue MTB-Laufradgröße sondern viel mehr eine neue Breite. Der Außendurchmesser der MTB-Felge bzw. der Innendurchmesser des Reifens entspricht 27,5“ (auch 650B genannt): also 584 mm nach ETRTO-Maß (European Tyre an Rim Technical Organsiation). Allerdings sind Felge und Reifen breiter und dicker. Die jetzt auf den Markt kommenden Reifen für 27,5“+ haben eine Dimension von circa 3,0 Zoll. Die Felgen wachsen in der Breite um bis zu 80 Prozent auf etwa 40 bis 50 mm Außenmaß. Dadurch baut der Reifen noch einmal breiter und steht stabil im Felgenbett. Im Außendurchmesser erreichen Reifen mit 27,5“+ dann circa 735 mm – das wiederum entspricht ziemlich genau einem 29“-Reifen in 2,25 Zoll. Kurzum: 27,5“+ baut genauso hoch wie aktuell 29“, aber viel breiter."

Das Fazit von MountainBIKE-Testchef André Schmidt lautet: „Speziell beim Hardtail, aber auch bei Fullys mit 120-140 mm macht 27,5“+ echt Spaß. Das haben unsere ersten Tests gezeigt. Und es rollt erstaunlich gut, Nachteile haben wir erst mal nicht gespürt. Für viele nicht so versierte Fahrer wird 27,5“+ ein echtes Sicherheitsplus bieten.“

Kurz gesagt, das Orbea Wild kombiniert die Vorteile eines durchdachten Mountainbikes mit dem kraftvollen Bosch CX Antrieb und den Vorteilen der 27,5+ Technologie - erlebe die Zukunft schon heute!

Details auf der Orbea Homepage findest du hier->

 

Drucken E-Mail

Was ist schöner als Rad zu fahren? Mit netten Leuten in der Gruppe zu fahren!

Ab 6. Juli treffen wir uns jeden Mittwoch um 17:30 zur gemeinsamen Ausfahrt. Vorerst sind wir mit geländetauglichen Rädern unterwegs und unternehmen Touren die 1,5 - 2 Stunden dauern. Folgend findet ihr die wichtigsten Fragen und gleich die Antworten dazu. Sollten noch Fragen offen sein, ruf uns einfach an.

Wer kann mitfahren? Jeder und jede die gesund sind und ein funktionierendes Rad und einen Helm besitzt.

Was kostet es? Nichts, das ist keine geführte Tour sondern eine gemeinsame Ausfahrt.

Wie schnell wird gefahren? Das hängt von der Gruppe ab, es wird also auf alle Rücksicht genommen!

Wie schaut es aus wenn was passiert? Nun, es ist wie gesagt eine gemeinsame Ausfahrt auf der jede und jeder für sich selbst verantwortlich ist.

Meine Rad funktioniert nicht wie es soll, was kann ich tun? Komm bitte am besten gleich am Montag ins Geschäft und besprich mit uns wo es hackt, gerne kümmern wir uns um das Problem.

Darf ich auch mit dem E-Bike mitfahren? Wenn es auch abseits der Straße eingesetzt werden kann gerne!

 

Drucken E-Mail

Unter allen Kunden die ihre Räder zu uns zum Service bringen verlosen wir 3 Startplätze nach Wahl für die Salzkammergut Trophy. Zusätzlich verlosen wir 5 Startplätze für die E-Bike Wertung. Die Startplätze wurden zur Verfügung gestellt von Centurion und Bosch E-Bike.

Wie funktioniert es?

  1. Fahrrad zum Service bringen
  2. E-Mail mit Kassenbelegsnummer an office@radpoint.at schicken und dabei gewünschte Kategorie bekannt geben.
  3. Startplatz einheimsen!

Viel Erfolg!

Drucken E-Mail

Der 9. Juli ist bei vielen Marathon-Fans bereits dick im Kalender markiert. Zur 19. Ausgabe der Salzkammergut Trophy liegen bereits über 3.000 Nennungen vor, mehr als 600 davon für die Extremstrecke! Auf den sieben verschieden langen Distanzen werden wieder mehr als 4.500 Biker aus über 40 Nationen erwartet.

Traditionell starten auch viele Radpoint Freunde bei der Salzkammergut Trophy. Auch für 2016 ist es uns wieder möglich ein attraktives Package anzubieten. Außerdem werden wir auch vor Ort wieder für euch da sein.

Das Starterpacket * enthält:

* Bedingung ist die Teilnahmen an der Radpoint Slow Motion Wertung. Dabei werden alle Startzeiten der Slow Motion Teams zusammen gerechnet. Die Mannschaft die gemeinsam am meisten Zeit auf der Strecke verbringt gewinnt.

Wie funktioniert die Teilnahme?

Du meldest dich <<hier>> selbst für die gewünschte Strecke ein. Bitte gib beim Anmelden unter Team an, dass du für Radpoint fährst. Dadurch nimmst du automatisch an der Slow Motion Wertung teil. Danach kommst du bitte zu uns und erhältst gegen Vorlage der Anmeldebestätigung dein Packet und bezahlst die Gebühr für das Startgeld inkl. Vermessung und Goodies. Die Teilnehmer der Strecke A müssen vor Abholung der Startnummer mit ihrem Rad zum Bike-Check. Damit dabei alles klappt könnt ihr diesen Check bei uns machen lassen. Wir sind offizieller Trophy Bike-Check Partner.

 Sollte es noch Fragen oder Anregungen geben, komm einfach bei uns vorbei, wir besprechen offene Punkte direkt im Shop.

Drucken E-Mail