Rennrad, Crossbike, Fitnessrad, Reiserad, Trekkingbike, Kinderrad und Alltagsrad, das sind eigentlich schon relativ viele Möglichkeiten. Aber ganz sicher noch nicht alle, so fehlen noch das Triathlon, Liegerad, Fixie, Bahnrad oder Handrad. Aber auch jetzt fehlt sicher noch die eine oder andere Kategorie.
Hier eine Abhandlung über alle Varianten zu schreiben würde den Rahmen sprengen aber eine kurze Übersicht zu den verbreitetsten Kategorien geben wir gerne:

Rennrad
Das Rennrad ist ein Sportgerät für die Straße für die Straße und daher im Alltag nur eingeschränkt verwendbar. Es ist schnell und leicht, die Laufräder haben üblicherweise 28 Zoll.  Grob kann man zwischen der eher gestreckten Race Geometrie und der bequemeren Tour Geometrie unterscheiden. Derzeit geht der Trend immer mehr zu etwas breiteren Reifen, da der Rollwiderstand durch moderne Reifen nahezu gleich niedrig aber der Komfort deutlich höher als bei schmalen Reifen ist.

Triathlon Rad
Das Triathlon Rad ist kompromisslos für das Zeitfahren konzipiert. Im Vergleich zum Rennrad ist die Sitzposition weiter vorne und die Körperhaltung noch gestreckter. Meist werden eigene Triathlonlenker verbaut bei denen die Arme aufliegen. Die Rahmenform und die Postion der Anbauteile reduzieren den Luftwiederstand weiter.

Crossräder
Crossräder sind sowohl im leichten auf Feldwegen als auch auf der Straße zu Hause. Es ist das ideale Rad für Fahrer, die keinen Wettkampf suchen und sich nicht auf einen Untergrund festlegen wollen. Die Sitzposition ist komfortabel bis sportlich. Aus Gewichtsgründen sind üblicherweise keine Anbauteile wie Schutzbleche, Seitenständer oder Beleuchtung montiert, diese lassen sich aber problemlos nachrüsten.

Trekking
Auch wenn es oft auf den ersten Blick nicht offensichtlich ist, Trekkingräder ähneln den Crossrädern. Allerdings sind sie zusätzlich mit Anbauteilen wie Schutzblechen, Seitenständer und Beleuchtung ausgestattet. Dadurch eigenen sie sich ideal für Ausflüge, Radreisen und die Stadt. Durch die Gangschaltung mit großem Übersetzungsbereich  lassen sich größere Strecken und steilere Anstiege ohne weiteres bewältigen.

Alltagsrad oder Citybike
Das Citybike ist der ideale Begleiter für den täglichen Einsatz im Alltag. Es ist mit allen für den Straßenverkehr vorgeschriebenen Zubehörteilen ausgerüstet. Die Lichtanlage mit Dynamo und die Reflektoren an Pedalen und Rädern sorgen für eine hohe Sicherheit auch bei Dunkelheit.  Schutzbleche, Kettenschutz und ein Gepäckträger gehören zur Grundausstattung.  Die aufrechte und somit besonders rückenschonende Sitzposition garantiert einen hohen Komfort und bietet im Straßenverkehr eine gute Übersicht.

Kinderfahrrad
Kinderräder werden hier im Bereich Straße geführt weil wir Räder meinen, die von kleinen Kindern oft unter Aufsicht der Eltern oder am Weg zur Schule gefahren werden. Diese Räder sollen vor allem möglichst leicht sein und Reifen haben die gut rollen. Natürlich wünschen sich die kleinen oft Bikes die sie irgendwo gesehen haben, mit dicken Stollenreifen, Vollfederung und Scheibenbremsen. Diese Eigenschaften mit geringem, kindgerechten Gewicht zu verbinden funktioniert nur, wenn man bereit ist Geld zu investieren. Da ist es meist sinnvoller sich für ein „einfacheres“ aber leichteres Rad zu entscheiden.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch bei uns!

 

Nutze unsere Testräder um die Qualität selbst zu erfahren!

Unsere Marken->>